Gesellschaft zur Erforschung und Therapie von Persönlichkeitsstörungen

Ausschreibungen —
GePs Preis-Ausschreibungen

Die Gesellschaft zur Erforschung und Therapie von Persönlichkeits-
störungen (GePs) e.V. und die Asklepios Kliniken Hamburg GmbH
schreiben jährlich die im deutschen Sprachraum höchstdotierten
Preise für klinische Forschung im Bereich der Persönlichkeits-
störungen aus.


Aktuelle Auslobungen



Hamburger Preis Persönlichkeitsstörungen

Der Preis ist mit 10.000 € dotiert und wird für eine Originalarbeit vergeben, die einen klinischen Bezug aufweisen sollten.

Das Preisgeld soll für weitere klinische Forschung verwendet werden.
Die Entscheidung über die Vergabe des Preises erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges durch eine Jury, die sich aus Mitgliedern der GePs und fachkundigen Mitarbeitern der Asklepios Kliniken Hamburg GmbH zusammensetzt. Preisanwärter können auch von dritten Personen vorgeschlagen werden


Hamburger Fellowship Persönlichkeitsstörungen

Die Fellowship ist mit 5.000 € dotiert und richtet sich an Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler, die ganz besonders zur Einreichung Ihrer Beiträge ermutigt werden sollen.

Die Fellowship wird zweckgebunden für den Besuch einer internationalen im Bereich der Persönlichkeitsstörungen bedeutenden wissenschaftlichen oder klinischen Einrichtung vergeben.